DermaKiel - Allergie und Haut Centrum - Logo

Photodynamische Therapie

Zellen in tiefer liegenden Hautschichten sind nicht direkt zu erreichen. Mittels der photodynamischen Therapie (PDT) können wir diese Hautzellen behandeln.

Die photodynamische Therapie (PDT) ermöglicht es, Vorstufen des weißen Hautkrebses und Basalzellkarzinoms schonend zu behandeln. Unter Umständen kann eine operative Behandlung so vermieden werden. Nach dem Auftragen einer lichtsensiblilisierenden Creme werden die relevanten Areale mit einem wassergefilterten Infrarotlicht bestrahlt. Dabei werden die in tieferen Hautschichten liegenden, veränderten Zellen zerstört und abgestoßen.

Auch zur Glättung von Falten und zur Erneuerung des Hautbildes eignet sich die photodynamische Therapie. Zudem kann sie zur Behandlung von Warzen eingesetzt werden. Auch hier wird die Haut tiefenwirksam therapiert. Von den gesetzlichen Krankenkassen wird diese schonende Theorapieoption allerdings nicht übernommen.

Bei DermaKiel sind wir zudem in der Lage die schmerzfreie Indoor-Daylight PDT anzubieten. Dabei wird der Patient mit einer definierten Lichtmenge mittels einer speziellen Lampe über einen Zeitraum von 1-2 Stunden bestrahlt.

Die PDT ist eine optimale, vielfältig einsetzbare Therapie, besonders bei Vorstufen des Hautkrebses.